science24-online.de
Wissenschaft privat
 

Home

Willkommen auf der privaten Homepage www.science24-online.de.

Wir wollen hier Pressemitteilungen und Informationen über wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlichen.



LED-Beleuchtung - Das Licht der Zukunft

Die LED-Technik befindet sich auf dem Vormarsch. In Zeiten stetig steigender Strompreise wird diese Art der Beleuchtung auch für Privathaushalte immer interessanter. Denn mit LED-Beleuchtung lassen sich bis zu 90 Prozent Stromkosten einsparen.

Experten prognostizieren der LED-Beleuchtung bis zum Jahr 2020 einen wahren Siegeszug. Seit dem Verbot der normalen Glühlampe durch den Gesetzgeber greift der Verbraucher beinahe automatisch zur Energiesparlampe. Der Quecksilberanteil in den meisten Energiesparlampen sowie wissenschaftliche Studien über giftige Dämpfe kratzen jedoch am Image der beliebten Glühlampen-Alternative. Energiesparlampen sind zwar etwas günstiger als die modernen LED-Leuchten, können aber bezüglich Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit nicht tatsächlich mithalten. Dies zeigt, dass die Energiesparlampe nur eine Übergangslösung ist und schon bald von den LED-Lampen in der Gunst der Verbraucher abgelöst werden wird.

Die LED-Lampe punktet vor allem durch die Umweltfreundlichkeit gegenüber anderen Beleuchtungsmethoden. Es ist weder Quecksilber enthalten, noch sind sonstige Giftstoffe verbaut. Sie benötigt keine Vorwärmphase, sondern entfacht beim Einschalten sofort 100 Prozent Leuchtkraft. Schließlich hat die LED-Lampe mit bis zu 50.000 Betriebsstunden eine bis zu 5mal längere Lebensdauer als die Energiesparlampe. Der geringe Stromverbrauch der LED-Lampe ist hingegen das wohl beste Argument für diese Technologie. Wo bisher eine herkömmliche 60 Watt Glühlampe für Licht sorgte, wird künftig eine LED-Lampe mit einem Verbrauch von ca. 6 Watt für die gleichen Lichtverhältnisse sorgen.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht am 31.12.2012.


Bioethanol Kamine bringen Behaglichkeit ins Haus

Oberbüren, 28.12.2012: Jetzt im Winter, wo die Tage wieder kürzer sind und schon früh die Dunkelheit eintritt, zieht man sich am liebsten in seine eigenen vier Wände zurück. Vor allem die eisige Kälte in den Wintermonaten lässt in uns eine starke Sehnsucht nach Wärme aufkommen. Mit einem feinen Glas Wein auf der gemütlichen Couch, gibt es nichts schöneres, als echtes Feuer zu genießen. Jetzt haben Kaminöfen und offene Feuerstellen Hochsaison und bringen Behaglichkeit und eine kuschelige Wärme in ihr Wohnzimmer. Wer keinen Kamin-Anschluss besitzt, muss jetzt nicht mehr auf dieses wohlige Gefühl verzichten. „Bioethanol Kamine sind eine geeignete Wahl, einfach in der Bedienung und die Beste Alternative zu Holz- Kaminöfen“, erklärt Ursi Kümin, Geschäftsführerin der Cheminée ohne Kamin GmbH.

Wer sich bislang von hohen Ein- und Umbaukosten, sowie immer wiederkehrender Wartung für ein en Cheminée abschrecken ließ, wird jetzt aufatmen. Denn dank der sauberen Lösung die ein modernes Ethanol Cheminée bietet, kann nun jeder Mieter oder Eigentümer echtes Feuer mit durchdringender Wärme, zu sich nach Hause holen und das behagliche Licht eines Cheminèe genießen.

Unter den vielfältigen und modernen Designlösungen findet man bestimmt schnell sein Lieblingsstück und wenn es dann im Einsatz ist, wird man sein Bioethanol Cheminée nicht mehr hergeben wollen. „Unsere transportablen Kamine sind von bleibendem Wert und der dazugehörende Spezialbrennstoff ALFRATOL (Bioalkohol) ist total umweltfreundlich, ohne Funkenflug Rauch und Russ.“ Gönnen Sie sich die unvergleichliche Ausstrahlung und natürliche Energie eines gebändigten, offenen Feuers in Ihren Räumen.

Durch die Verbrennung von hochprozentigem Alkohol beziehungsweise Ethanol, ist die Verbrennung 100% ohne Rückstände. Es entstehen lediglich Wärme, Wasserdampf und ein wenig CO 2. Alle zukünftigen Eigenheimbesitzer, die keine Heizung suchen, aber auf ein natürliches Feuer nicht verzichten wollen, ist das Bioethanol Cheminée die Beste und sauberste Art, echtes Feuer ohne hohen Kostenaufwand zu besitzen.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht am 31.12.2012

Zitat von Richard P. Feynman

Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun.



Example.


Foto 1.



Foto 2.

 
Die Webseite www.science24-online.de ist ein nichtkommerzielles Projekt von Volker Pratsch